20/21

Lernbrücken in den Sommerferien

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien wurden an der Otterstein-Realschule die sogenannten "Lernbrücken" angeboten. 

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-9 konnten hierbei Lernrückstände aus dem vergangenen Schuljahr (bedingt durch die Corona-Sondersituation) aufarbeiten bzw. Unterrichtsstoff nochmals vertiefen. 

Hierbei waren 5 Lehrkräfte unserer Schule im Einsatz.

 

Insbesondere den Hauptfächern Mathematik und Deutsch kam eine zentrale Rolle in diesen Tagen zu.

 
Aber auch das soziale Miteinander, welches im Schulalltag durch die Pandemie oftmals zu kurz kam, stand im Mittelpunkt (Schulgarten, Küche, Kooperationsspiele, Kommunikation). 


Wir hoffen, dass dieses Angebot allen Teilnehmern den Einstieg in das neue Schuljahr erleichtert hat und sie mit Elan und gut gerüstet an die unterrichtlichen Herausforderungen gehen.


19/20

Maske "Original Otterstein Limited Edition"

Ab sofort erhältlich:

waschbar, wiederverwendbar

Für Schüler 1,50€, für Erwachsene 4€, max. 2 Stück pro Person

--- nur solange Vorrat reicht ---

Mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Otterstein Realschule


Held für die Welt

Otterstein-Realschule nimmt an der 1. Deutschen Meisterschaft teil.

In den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien heißt es für die Schülerinnen und Schüler der Otterstein-Realschule: Laufen für den guten Zweck! Denn für jeden gelaufenen Kilometer spenden Papa, Oma oder sonstige Sponsoren für arme Kinder in Indien, die unter der Pandemie ganz besonders leiden. Ein ganz normaler Sponsorenlauf also? Nicht ganz, denn über die neu entwickelte App „Held für die Welt“ wird der Lauf vollkommen digital ausgewertet und mit anderen Sponsorenläufen in ganz Deutschland verglichen. So geht es neben dem Spaß an der Bewegung und der guten Tat auch um den Ruhm, den ein wahrer Held für die Welt natürlich auch verdient. 
   

Alle Informationen gibt’s auch im Netz unter www.heldfuerdiewelt.de 

Musical Aladdin

Wir, die Schüler aus den Klassen 8 -10, waren am 06.02.2020 im Musical „Aladdin“ in Stuttgart. Wir haben uns alle um 16:00 Uhr an der Schule getroffen und sind dann gemeinsam zum Apollo Theater gefahren. Nachdem wir dort angekommen waren, hatten wir noch etwas Zeit, um uns im Theater umzuschauen, da die Vorstellung erst um 19:30 Uhr begann.

   

Das Musical war in zwei Abschnitte geteilt. Nach dem ersten Akt gab es eine ca. 20-minütige Pause, in der eine Frau verschiedenen Besuchern Fragen gestellt hat. Auch wir wurden interviewt und standen dabei sogar vor einer Kamera. Die Vorstellung endete um ca. 22:30 Uhr und wir gingen wieder gemeinsam zum Bus. Auf der Heimfahrt hat Frau Bauer die Lieder des Musicals abgespielt, was alle sehr schön fanden. Um ca. 23:00 Uhr kamen wir wieder an der Schule an und wurden von unseren Eltern abgeholt.

   

Dieser Tag war für uns sehr schön und bleibt eine Erinnerung, die wir nie vergessen werden. Für manche war ein Musicalbesuch etwas Neues, dennoch hat es allen sehr gefallen und wir wünschen uns, dass es sowas öfter gibt.
   

Lea F. und Sila A.

Wettbewerb Informatik-Biber

Wie lässt sich eine Nachricht eindeutig und sicher verschlüsseln, wie funktioniert ein Programmcode eines Roboters und wie kann eine Kamera Bewegungen selbstständig erkennen?


Insgesamt 77 Schülerinnen und Schüler der Otterstein-Realschule rätselten im November 2019 beim „Informatik-Biber" an verschiedenen Aufgaben. Bei den informatischen Problemstellungen war dabei besonders das logische Denken gefragt.

   

Im Aufbaukurs Informatik, der in der siebten Klassenstufe angeboten wird, beschäftigen sich die Schüler mit den hochaktuellen Themengebieten Algorithmen, Codierungen und Datensicherheit. Für die Teilnahme am Wettbewerb standen den Schülern Übungsaufgaben aus den letzten Jahren zur Verfügung sowie der „Schnupper-Biber“, bei dem der Ablauf des Wettbewerbs am Computer geprobt wurde.

   

Beim größten Informatik-Wettbewerb Deutschlands erhielt jeder erfolgreiche Teilnehmer eine Urkunde. 19 Schülerinnen und Schüler schnitten besonders gut ab und erhielten zusätzlich eine Anerkennung; eine Schülerin erreichte mit ihrer Punktzahl (136 von 180) sogar einen 3. Platz. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrer Leistung!